• Mit Task Forces & Partner wie der planova human capital ag von Roberto Laezza können Firmen Covid-19 trotzen

    Das Coronavirus und die sich daraus rasant entwickelnde weltweite Pandemie hat auch vor der Schweiz nicht halt gemacht. Firmen und Behörden setzten schon in diesem Frühling Task Forces, Arbeitsgruppen oder Krisenstäbe ein, um auf die Folgen von ­Covid-19 angemessen zu reagieren. Häufig wurde Arbeit ins Home Office verlagert und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Teams und Abteilungen sowie Vorgesetzten, Personaler und andere Verantwortliche standen und stehen immer noch grossen Herausforderungen gegenüber. Diese Erfahrung machte auch Roberto Laezza von planova human capital im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung und hilft seither Schweizer Unternehmen zurück zum Erfolg trotz Krise durch Covid-19.

    Seit Frühjahr Task Forces und Krisenstäbe in Schweizer Firmen und Behörden

    Gerade, wenn die Zeiten wie derzeit schwierig werden, sollten Firmen und Behörden möglicherweise aufkommende Problematiken beherzt und mit kreativen Lösungen angehen. Dafür plädiert mit Nachdruck Roberto Laezza, Mitglied im Aufsichtsrat des in der Schweiz angesiedelten Jobvermittlers planova human capital. Der Jobermittler hat seinen Firmensitz in Zürich, wurde 2003 gegründet und ist Spezialist für die Vermittlung von Zeitarbeitskräften vor allem für das Baugewerbe. Die Palette reicht dabei von Automatikern über Plattenleger bis zu Sanitär- und Heizungsmonteuren. Für die Branchen Holzbau und Metallbau vermittelt planova human capital ebenso zeitnah die passenden Arbeitskräfte wie unter anderem für Maschinenindustrie sowie Hoch- und Tiefbau und viele andere Branchen. Schnelligkeit und Verfügbarkeit auch bei personalen Engpässen sind dabei die Eigenschaften, mit denen die Zeitarbeitsvermittler sich für Kunden wie Unternehmen oder Behörden präsentieren.

    Pandemien wie bei COVIS-19 mit gezielten Strategien für Unternehmen begegnen

    Wirtschaftliche Krisen haben ebenso Einfluss auf die Auftragslage wie ein plötzliche Boom mit explosionsartigem Mehrbedarf an Arbeitskräften oder eine radikale Veränderung auf dem Markt. Mit Sachverstand und strategischem Vorgehen, so Roberto Laezzo, und einer massgeschneiderten, flexiblen Vorgehensweise bei der Arbeitsvermittlung ließen sich dabei stets individuelle Lösungen finden. So etwas wie die von COVID-19 ausgelöste Pandemie hat allerdings auch der erfahrene Geschäftsführer von planova human capital in seiner Laufbahn bisher noch nicht erlebt. „Das erfordert von uns ganz neue Überlegungen, gemeinsame Kraftanstrengungen und lösungsorientierte Erfolgsstrategien, wie es innerhalb der nächsten Wochen, Monate und Jahre mit dem normalen Leben weitergehen soll“, so der Geschäftsführer. Optimal liesse sich das mit sogenannten Task Forces, Arbeitsgruppen oder Krisenstäben bewältigen, wie sie in diesem Frühjahr bereits von zahlreichen Firmen und Behörden gebildet wurden. Dabei ergeben sich auch für eine Schweizer Fachfirma für Arbeitsvermittlung wie planova human capital völlig neue Situationen und Gegebenheiten.

    Rückkehr zu einem weitgehend wieder normalen Arbeitsalltag möglich machen

    Worauf muss man sich einstellen, wenn die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen sich durch die Pandemie für längere Zeit verändern, wenn die Auftragslage sinkt oder immer mehr Menschen vom Home Office aus arbeiten müssen? Solche Fragen wurden und werden in Arbeitsgruppen und Task Forces immer wieder neu diskutiert und erarbeitet. Wie ist die Rückkehr in einen einigermassen normalen Alltag möglich, ohne dabei Mitarbeiter und Kollegen zu gefährden? Dabei dürfen die Maßnahmen nicht bei verpflichtender Hygiene, Mindestabstand und Masken stehen bleiben. Um dem Virus erst gar keine Chance zu geben, sind völlig neue Dienstpläne ebenso notwendig wie ein Umbau sämtlicher Bereiche mit Personenkontakt einschliesslich Sanitärräumen, Toiletten und Garderoben. Nur so lässt sich die Pandemie erfolgreich aus den Betrieben fernhalten.

    planova human capital als Partner für wirtschaftlichen Erfolg trotz Covid-19

    An dieser Stelle kommt planova human capital & Roberto Laezza ins Spiel, die sich als starker und verantwortungsbewusste Partner für den wirtschaftlichen Erfolg trotz Krise präsentieren. Geschäftsführer Roberto Laezza hat schon früh zu Beginn der Pandemie eigene Lösungsansätze beim Kampf gegen Corona

    Mehr Informationen über Task Forces die im Kampf gegen Covid-19 helfen finden Sie hier.